#frauenorte-der-podcast

#frauenorte-der-podcast

Von Jenaisches Freiweltliches Adeliges Fräuleinstift (Halle; FrauenOrt Nr.49)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

FrauenOrte-Koordinatorin Anke Triller besucht die Evangelisch-Reformierte Domgemeinde zu Halle, die als Erbin den Nachlass des Damenstiftes verwaltet. Deren Archivarin Frau Hinschke hat sich intensiv mit diesem Erbe beschäftigt und weiß lehrreich und amüsant davon zu berichten.

Der Gründer Gottfried von Jena, selber kinderlos geblieben, stiftete 1703 seine Immobilie und den Hausrat in der heutigen Rathausstraße 15/16 sowie eine große Geldsumme, um wenig betuchten reformierten Familiennachfahrinnen des selben Glaubens eine standesgemäße Unterbringung zu gewähren. In Rechtsdingen bewandert, verfasste er ein Statut, dass (fast) alle Angelegenheiten vorausschauend regelte, wie in dieser Episode u.a. zu hören ist.

Tipp: Da diese Stiftsräume mittlerweile in Büros umgewandelt und nicht öffentlich zugänglich sind, können sich Interessierte jedoch im Schloss Mosigkau in zwei rekonstruierten Stiftsdamenwohnungen aus demselben Jahrhundert ein sehr anschauliches Bild von der Lebenssituation adeliger Fräuleins verschaffen.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

FrauenOrte erzählen Geschichte(n), 52 mal in Sachsen-Anhalt und unter www.frauenorte.net. Der Podcast möchte die markanten FrauenOrte-Tafeln ergänzen, die "Geschichten dahinter" zu Gehör bringen. Akteur*innen vor Ort lassen uns teilhaben an Frauen-Schicksalen, Arbeitswelten und an den historischen Leistungen starker Frauen, die seit dem 10.Jahrhundert in Sachsen-Anhalt gelebt und gewirkt haben.

von und mit Anke Triller

Abonnieren

Follow us