#frauenorte-der-podcast

#frauenorte-der-podcast

Gräfin Anna zu Stolberg-Wernigerode (Wernigerode; FrauenOrt Nr.3)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Katrin Dziekan, Kustodin der Schloß Wernigerode GmbH führt bei einem kurzweiligen Rundgang durch zahlreiche Räumlichkeiten, immer auf der Suche nach Spuren von Gräfin Annas Leben und Wirken im 19.Jahrhundert. Dabei lassen sich Antworten auf folgende Fragen finden:

Wo und warum hat "Ihre Erlaucht" als Selfmade-Frau tatkräftig am Schloßumbau mitgewirkt? Welche musischen Begabungen pflegte sie noch, die sie später sogar zu Studienreisen nach Italien führten? Was ist über Annas Umgang zu ihren sieben Kindern bekannt? Welche Pflichten als Gräfin und Politikergattin vom Vizekanzler unter Otto von Bismarck wurden noch von ihr erwartet?

Beispielgebend für diesen FrauenOrt ist ihr soziales Engagement in der Grafschaft, aber warum erhielt das von ihr unterstützte Kinderhospital gerade den Namen Heinrichstift? Woher brachte sie die Salonkultur nach Wernigerode, die bis heute in den geschmackvoll eingerichteten Räumen lebendig gehalten wird? Was hat es mit der Orgel auf sich und warum avanciert gerade eine Zwergenfigur zum Lieblingsobjekt der Kustodin?

Begeben Sie sich am besten gleich auf diesen Rundgang, der das Leben von Gräfin Anna zu Stolberg-Wernigerode, geb. Reuß zu Köstritz (09.01.1837 – 02.02.1907)- ab 1890 sogar zur Fürstin erhoben -HÖRBAR näher bringen und auf einen Besuch des „Märchen“- Schloßes im Harz neugierig machen soll.

Linkbeschreibung


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

FrauenOrte erzählen Geschichte(n), 51 mal in Sachsen-Anhalt und unter www.frauenorte.net. Der Podcast möchte die markanten FrauenOrte-Tafeln ergänzen, die "Geschichten dahinter" zu Gehör bringen. Akteur*innen vor Ort lassen uns teilhaben an Frauen-Schicksalen, Arbeitswelten und an den historischen Leistungen starker Frauen, die seit dem 10.Jahrhundert in Sachsen-Anhalt gelebt und gewirkt haben.

von und mit Anke Triller

Abonnieren

Follow us